Category Archives: Martin Heilig

Informationen rund um den Künstler Martin Heilig

Raumgreifend

Gerlinde holt aus

Die Frau im zentralen Gemälde der Mittelsäule (“Gerlinde”) schaut dem Betrachter nicht nur immer die Augen, sondern greift auch in den Raum hinein. Zu sehen ist hier, wie die Dame das Geländer verbiegt.

Weitere Informationen auf den Seiten zum Konzept und in der Kategorie ana.

ana

ana art

ana – die Kurzform für Anamorphose – steht auf dem Sockel zwischen dem Turmarbeitszimmer und dem Durchbruch zur Küche. ana steht für die Veränderung eines Bildes je nach Perspektive des Betrachters und bezieht sich hier auf das zentrale Gemälde im Wohnzimmer.

zentrales wandbild im wohnzimmer

Bei einem Gang um dieses Bild fällt auf, dass die größere, jüngere Frau dem Betrachter durchgehend in die Augen schaut wohingegen die ältere Dame aus dem Bild komplett verschwindet.

Weitere Informationen sind auf den Konzept-Seiten zu finden oder über die Kategorie ana.

Martin im Mai 68

Ich hätte nicht geglaubt, dass es einen Artikel zu Martin Heilig im Netz gibt, der sich weniger mit seiner künstlerischen Seite als mit der politischen beschäftigt. Aber der Rummel um 40 Jahre ’68 macht es möglich, dass auch die Revolution in der Provinz (und damit sind wir wieder beim Schneckenhaus) zum Thema wird – bei der FAZ. Gerade bei der FAZ. Armer Martin 😉