Dumb your phone

Einfache Tipps, wie man sofort und ohne dickes technisches Hintergrundwissen seinem Smartphone etwas Datenschutz-Anstand beibringen kann, liefert eine Broschüre des Datenschutzbeauftragten aus Rheinland-Pfalz:
http://www.datenschutz.rlp.de/downloads/misc/smartphones/datenschutzeinstellungen_smartphones.pdf
Wie gesagt – die Broschüre beschreibt Einstiegspunkte. Der nächste Schritt wäre, das Smartphone zu rooten und dann eine Firewall wie AfWall+ zu installieren, in der sich für jede einzelne Anwendung einstellen lässt, ob diese nach Hause telefonieren darf oder nicht. Bis auf den Bootprozess des Smartphones, während dem die Firewall noch nicht aktiv ist, ist man so auf einer sichereren Seite – zumindest hat man die Kontrolle zurück erlangt.
Nur: Die Schritte für den Roothack sind von Gerät zu Gerät unterschiedlich schwer durchführbar und es steht die Gefahr im Raum, sein Handy in einen Briefbeschwerer zu verwandeln. Da muss man durch.