Fangi

… hab noch vor den Ferien einige Monitore und auch ein paar Beamer einfangen können. Die Dinger sind nicht der Traum, helfen aber dabei, unsere langsam sterbende Hardware zumindest als Überbrückungslösung zu ersetzen.

Bin gespannt, wann gemerkt wird, dass es mit dieser Form von Selbsthilfe auf Dauer echt Essig ist. Vor gut zwei Jahren planten Daniel und ich schon einen neuen SAR und auch einen neuen OInfo. Die Pläne sind wohl allesamt nur für die Schublade. Spürbar passieren tut da nix.

Aber was willste schon machen, wenn „kümmern“ als illokutionäres Verb verstanden wird?