Grabbelkischd

Im Sommer kommt „Mr Elektrisch“ in die Schule und mistet alle Geräte aus, die aus feuerpolizeilicher Sicht kritisch sind. Diese befinden sich aktuell im Aufenthaltsraum. Dazu gehören wilde Kaffeemaschinen, freilaufende Steckerleisten, beleuchtete Kindergloben, Ventilatoren, Wasserkocher und Leselampen. Aber vor allem auch: Gerätschaften aus der Physiksammlung!

Nachdem Janis und ich heute unserer Kneipe erfolgreich einen Tritt verpassen konnten, kamen wir an dem Stapel mit „Elektroschrott“ nicht vorbei. Zu viele Geräte können noch bespielt, zerlegt oder sonst sinnvoll in Bastelprojekten genutzt werden. Die Anfrage an die Physiker läuft.

Und die Kneipe läuft auch wieder:

Der Verdacht „Kernel knall auf AST“ war wohl der richtige. Mit einer dedizierten Grafikkarte flutscht sie wieder und sollte durchhalten, bis der Umzug der VMs auf ihren neuen Host am Ende der Ferien dann stattfindet.