Kneipe

Unsere „Kneipe“ zickt mit dem neuen 14.04er 3.13.0-155.205 Kernel rum. Jedes zweite mal wirft sie beim Booten schon eine Kernelpanic und wenn sie doch mal hochkommt, dann knallt Xorg (vermutlich ist es xorg) vor die Wand, die Kneipe friert ein und außer hart ausschalten hilft nix mehr.

Es könnte sich um ein Problem mit dem AST Treiber der Graka und dem Kernel handeln … oder um die RAM Chips, die faulig sind. Das Netz / Google geben da verschiedene Wege her, von denen mir keiner richtig gefällt. An fauliges RAM glaub ich nicht so wirklich, denn nach 6 Stunden memtest war noch kein Fehler zu sehen und außerdem läuft sie mit dem 3.13.0-153er Kernel ja stabil. Also wohl eher AST.

Ich seh da grad die folgenden Optionen

  1. Ich werf die GUI (aktuell ist da ein LXDE drauf) komplett runter und schau mal, ob sie ohne GUI stabil mit dem frischeren Kernel läuft. Wenn ja, dann kann man von dort evtl. auf 16.04 migrieren. Oder es bleiben lassen. Was auch immer.
  2. Ich upgrade mit GUI und 3.13.0-153er Kernel aus gebootet von 14.04 auf 16.04 und schau mal, wie der Kneipe die 4er Kernel in 16.04 gefallen. Wenn das allerdings schief geht, bleibt nur noch 3.
  3. Ich werf die Kneipe komplett weg und zieh auf den Dell um, der noch in meinem Keller liegt und den Job der Kneipe locker übernehmen könnte. Den mach ich gleich als 18.04. Mehr als VLAN und Bonding und VBox muss da nicht hin. Müsste also in übersichtlicher Zeit zu machen sein – vor allem aber, muss ich dazu nicht im Serverraum in der Schule hocken.
  4. Ich lass die Kneipe mit dem 3.13.0-153er laufen, bis Michael mehr RAM herschafft und wir die paar VMs komplett umziehen können. Die 3 VMs auf Kneipe brauchen zusammen rund 10GB. Also könnte man die VMWare-Kiste gleich auf 48GB aufstocken, zwei zusätzliche 4TB-Drives für ein RAID1 dazu stecken und hat wohl eine Zeit lang Ruhe (wenn Michael bezüglich der Stabilität von USB unter VMWare richtig liegt – ich hab da mit dem Wetterserver unter VMWare in der Vergangenheit nur negative Erfahrungen gesammelt).

… und da ich mir unsicher bin, hab ich mal Daniel angeschrieben, was der meint. Vermutlich kommt da ein knappes „4“ zurück.

Ein Gedanke zu „Kneipe

  1. Pingback: Grabbelkischd | Beehive

Kommentare sind geschlossen.